Skip to main content

Die Geschäftskunden Postbank Angebote für Selbständige und Unternehmen

Die Postbank bietet speziell für Selbständige und Unternehmern, alle wichtigen Produkte von Geschäftskonto über die Geschäftskreditkarte bis zu Finanzierungen an.

Unternehmerkunden finden bei der Postbank für den gesamten Zahlungsverkehr einen verlässlichen Partner. Im folgenden finden Sie eine Übersicht über die Postbank Produkte für Selbstständige und Unternehmer.

1. Postbank Business Giro

Die Postbank bezeichnet ihr Business Girokonto mit unterschiedlichen Konditionen als das „smarte Geschäftskonto“, das sich für alle Gewerbetreibenden, Unternehmer und Freiberufler eignet. Während der ersten sechs Monate ist das Konto gebührenfrei, ab dem siebten Monat fällt bei einem Habensaldo ab 5.000 € eine Kontoführungsgebühr in Höhe von 5,90 € pro Monat an, bei einem Kontostand von unter 5.000 € erhöht sich dieser Betrag auf 9,90 €.

Die Gebühren zeigen, beleglose Buchungen in Normal- und Echtzeit sind günstiger mit einer Gebühr von 0,22 € beziehungsweise 0,45 €. Mit Beleganforderung erhöht sich dieses Buchungsentgelt auf 2,50 €. Eine Gutschrift verursacht Kosten in Höhe von 0,35 €.

2. Postbank Business Giro aktiv

Das Postbank Business Giro Plus Konto verzeichnet dieselben Basisleitungen wie das Business Giro Konto. Diese Variante ist jedoch eine Erweiterung, da einige Leistungen günstiger sind als mit dem Basiskonto. Der monatliche Pauschalpreis ist mit 12,90 € zwar höher wie beim Basiskonto, durch die günstigeren regemäßig anfallenden Posten wie beleglose Buchungen in Normal- und Echtzeit zu 0,14 € beziehungsweise 0,38 € sowie beleghafte Buchungsposten zu 2,00 € rechnet sich diese erhöhte Grundgebühr innerhalb kurzer Zeit. Für eine Gutschrift berechnet die Postbank 0,30 €.

3. Postbank Business Giro aktiv plus

Dieses Geschäftskonto ist eine Erweiterung des Business Giro aktiv und kostet 16,90 €. Auch mit diesem Konto gilt, durch die erhöhte monatliche Grundgebühr verringern sich die Gebühren wie regelmäßig anfallende Leistungen. Eine beleglose Buchung in Normal- und Echtzeit kostet 0,10 € beziehungsweise 0,30 €, eine Buchung mit Beleg 1,50 €. Für eine Gutschrift sind 1,50 € zu berücksichtigen.

Sonstige Leistungen, die bei allen drei Kontovarianten gleich sind

Die Postbank Bargeldauszahlung an eigene Kunden über die Postbank am Schalter sowie am Automaten mit und ohne Beleg sind kostenlos. Diese günstigen Auszahlungsbedingungen gelten auch für Postbank Card bei Bargeldauszahlungen an ca. 9.000 Autoautomaten und Shell Tankstellen.

Bei fremden Geldautomatenbetreibern fallen jeweils betreiberindividuelle Entgelte an. Diese Gebühren werden dem Girokonto zusammen mit dem jeweils abgehobenen Bargeldbetrag belastet. Mit der Girocard fällt für Bargeldabhebungen in der Eurozone eine Gebühr in Höhe von 1 %, mindestens jedoch 5,99 € an. Mit Visa Business Card 2 %, mindestens jedoch 5 € pro Abhebung. Bargeldabhebung weltweit verursacht die gleichen Kosten wie in der Eurozone, zuzüglich einer Gebühr in Höhe von 1,50 % Auslandseinsatz.

Bargeldeinzahlungen auf das Geschäftskonto sind gleichfalls möglich. Die Gebühr beträgt 3 € pro angefangene 5.000 €. Die Buchungspostenentgelte umfassen die Gebühren für Überweisungsaufträge mit und ohne Beleg in normaler Zeit sowie in Echtzeit. Überweisungsaufträge an einen Call Center-Agenten sollten möglichst vermieden werden, da in diesem Fall 3 € je Auftrag anfallen.

Eine Gutschrift mit Beleg kostet 0,35 €. Überweisungen im SEPA-Raum und innerhalb Deutschlands in Echtzeit sind gebührenfrei. Die mit diesem Geschäftskonto verbundenen Kreditkarten kosten extra, die erste 29 €, die zweite 15 € pro Jahr. Für die Kreditkarte Gold ist eine Jahresgebühr von 59 € zu berücksichtigen. Die EC/Giro Card ist dagegen kostenlos. Die Zinsen für den Dispokredit betragen 7,99 %, die geduldete Kontoüberziehung 16,99 %. Kontoauszüge über Online-Banking sind kostenlos, am Postbank Terminal kosten sie 0,50 €, per Post 1,50 €.

Wie beantrage ich ein Postbank Girokonto?

Die Beantragung des Online-Kontos erfolgt über das Online-Formular auf der Postbank Homepage oder per Videolegitimation. Voraussetzungen: Volljährigkeit, gute Bonität, regelmäßiges Einkommen, fester Wohnsitz in Deutschland.

Postbank Girokonto Vorteile

  • kostengünstig
  • unkomplizierte Beantragung
  • attraktives Leistungspaket

Postbank Girokonto Nachteile

  • keine

Wozu brauche ich ein Geschäftskonto?

Grundsätzlich besteht keine Pflicht für Selbständige, Freiberufler und Unternehmer, eine Geschäftskonto zu eröffnen, denn Buchungen über Privatkonten werden durch das Finanzamt nicht beanstandet. Es gibt jedoch eine Ausnahme: Die Pflicht zur Führung eines Geschäftskontos besteht ausschließlich für Kapitalgesellschaften. Zu diesen Unternehmensformen gehören zum Beispiel GmbH, AG, KGaA, eG, UG und eV.

Diese Unternehmen gelten als juristische Personen mit eigener Rechtsverantwortung und Geschäftsfähigkeit. Daher dürfen Kapitalgesellschaften ihre geschäftlichen Transaktionen nicht über Privatkonten abwickeln.

Allerdings sollten sich auch Gewerbetreibende und Freiberufler ohne Pflicht zur Führung eines Geschäftskontos für diese Option entscheiden. Auf diese Weise lassen sich private und geschäftliche Transaktionen und Buchungen sauber trennen.

Private Einnahmen und Ausgaben sind in diesem Fall sauber von den geschäftlichen Vorgängen getrennt. Viele Banken sehen eine Abgrenzung zwischen privaten und geschäftlichen Transaktionen vor.

Es gibt jedoch gute Gründe, auch im Interesse der Kunden, warum Kreditinstitute die gewerbliche Nutzung von Privatkonten beanstanden. Sobald die Nutzung des Privatkontos über den privaten Zweck hinausgeht, steigt die Anzahl der monatlichen geschäftlichen Transaktionen und damit auch der Aufwand der Kontoführung.

Ferner schreibt der Gesetzgeber Kreditinstituten über das Bürgerliche Gesetzbuch vor, Geschäftskunden anders als Privatkunden zu behandeln. Der Grund hierfür ist darauf zurückzuführen, dass Gewerbetreibende, Unternehmer und Freiberufler andere Vorschriften zu beachten haben als Verbraucher, die als Privatkunden ein Bankkonto eröffnen.

Geschäftskonten sind aufgrund des erhöhten Aufwandes teurer als Privatkonten. Die meisten Zahlungsdienstleister bieten jedoch einige vorteilhafte Konditionen für Geschäftsleute, die sich meistens jedoch an bestimmte Bedingungen knüpfen.

Daher ist auch in diesem Fall ein Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unerlässlich. Nur so können potenzielle Geschäftskunden herausfinden, ob sich das ausgewählte Angebot tatsächlich lohnt oder nicht.

Für Privatkunden ist die Führung eines Girokontos bei vielen Kreditinstituten kostenlos. Einige Kreditinstitute bieten ihren Geschäftskunden Zinsen auf die Kontoeinlagen an.

Neben den für Geschäftsleute günstigeren Konditionen ist ein Geschäftskonto auch hinsichtlich der betrieblichen Buchhaltung günstiger, da einzelne Buchungen sich leichter zuordnen lassen und auf sämtlichen Belegen die geschäftlichen Angaben aufgeführt sind.

Der Zahlungsverkehr bleibt übersichtlich und gut strukturiert. Die finanzielle Lage des Unternehmens lässt sich schneller einschätzen. Die Nachweispflicht gegenüber dem Finanzamt ist vergleichsweise einfach, denn sämtliche Kontobewegungen und Belege sind steuerlich relevant. Die Versuchung, geschäftliches Vermögen für private Zwecke zu verwenden, ist geringer.

Welche Unternehmensformen können ein Postbank Geschäftskonto eröffnen?

Mögliche Rechtsformen sind Gewerbetreibende, Freiberufler, GbR, GmbH, GmbH & Co. KG, e.K., e.V., KG, AG, OHG, WEG, Partnerschaften (Kanzleien), Behörden, Geschäftskunden.

Welche Kreditkarten Varianten gibt es bei der Postbank für Geschäftskunden?

Kreditkarte Postbank Visa Business Card (Classic / Gold)

Wofür kann ich die Business Kreditkarte verwenden?

  • keine Haftung bei Verlust der Kreditkarte
  • mehr als 44 Millionen Visa-Akzeptanzstellen
  • Kreditkarten Online Service
  • 10 Tage verlängertes Zahlungsziel
  • Lastschrifteinzug über das Geschäftsgirokonto
  • eigenes Firmenlogo im Kopf der Kreditkarte
  • Prägung des Firmenschriftzuges unterhalb des Namens des Karteninhabers
  • World Assist: Notfallbargeldvorschuss, Medical Helpline, allgemeine Reiseinfos
  • Guthabenverzinsung
  • Auslandsreisekrankenversicherung
  • Vergünstigungen bei Vergölst, Wirtschaftswoche, Marcellino’s, DER Travel Solutions

Postbank Kreditkarte Voraussetzungen und Beantragung

Die VISA Business Card kann online beantragt werden. Der Antragsteller muss volljährig sein, über entsprechende Bonität verfügen und ein Girokonto bei der Postbank haben.

Vergleiche Postbank VISA Business Gold mit Postbank VISA Business Classic

Beide Kreditkarten beinhalten größtenteils dieselben Leistungen. Mit der VISA Business Gold Card gibt es die folgenden Zusatzleistungen:

  • Umsatzabhängige Entgeltrückerstattung
  • Auslandsreiseunfallversicherung
  • Reiserücktrittskostenversicherung

Die VISA Business Gold Card ist am besten geeignet für Vielnutzer, denn das Jahresentgelt, das die Postbank für diese Kreditkarte berechnet, wird abhängig von der Höhe des Einkaufsumsatzes zu 50 beziehungsweise zu 100 Prozent zurückerstattet. Das Jahresentgelt für die VISA Business Classic Card beträgt 29 €, für die VISA Business Gold Card 59 € pro Jahr.

Handelt es sich bei der Kreditkarte um eine Charge Card oder um eine Revolving-Kreditkarte?

Bei der Postbank VISA Business Card handelt es sich um eine Charge Card.

Was ist der Unterschied zwischen einer Revolving Credit Kreditkarte und Charge Card?

Charge-Karten werden in Deutschland am häufigsten ausgegeben. Der Unterschied zur Revolving Card besteht lediglich in der Art der Abrechnung. Die Abrechnung sämtlicher Umsätze erfolgt einmal im Monat, vorausgesetzt der Antragsteller weist eine ausreichende Bonität und eine positive Schufa-Auskunft nach.

Nach der Umsatzabrechnung ist das Girokonto wieder vollständig auszugleichen. Die Vereinbarung einer individuellen Ratenzahlung ist nicht möglich. Die Abrechnung der Revolving Card erfolgt gleichfalls einmal im Monat, allerdings kann der Kreditkarteninhaber mit der Bank ein festes Zahlungsziel vereinbaren.

Die Rückzahlung der Kreditsumme kann, abhängig von der Kreditwürdigkeit, entsprechend der Wünsche des Karteninhabers zurückgezahlt werden.

Postbank Kontokorrentkredit für Firmenkunden

Wofür braucht man ein Postbank Kontokorrentkredit?

Nicht nur Privatkunden, sondern auch Firmenkunden haben die Möglichkeit, ihr Konto zu überziehen. Obwohl die meisten Unternehmer sicherlich bemüht sind, nicht ins Minus zu geraten, lässt sich das Schuldenmachen in manchen Situationen vielleicht nicht vermeiden. Gut ist, dass Banken für diese Situation günstige Produkte wie den Kontokorrentkredit und den Dispositionskredit zur Verfügung stellen.

Was ist der Unterschied zwischen Dispositionskredit und Kontokorrentkredit?

Obwohl sich beide Kreditarten gleichen, weisen sie neben den Gemeinsamkeiten auch Unterschiede auf. Beide Kreditlinien werden auf das Kontokorrentkonto eingerichtet, mit dem der Kontoinhaber das Konto bis zum eingeräumten Kreditlimit überziehen kann.

Abhängig von der Höhe und Dauer der Überziehung berechnet die Bank entsprechende Zinsen, die deutlich höher sind als die Zinsen für Bau- und Ratenkredite. Diese Überziehungszinsen bewegen sich zwischen 10 und 15 Prozent. Beide Kredite zeichnen sich durch ihre revolvierende Eigenschaft aus, das heißt, sie können nach Rückzahlung ohne Antrag erneut in Anspruch genommen werden.

Die Rückzahlungsmodalitäten sind flexibel, es besteht keine Vereinbarung zwischen Bank und Kunde. Die Rückzahlung erfolgt ausschließlich durch Zahlungseingänge auf das Konto. In der Regel wird der doppelte bis dreifache Betrag des Gehalts als Kredit vergeben.

Was ist der Unterschied zwischen Kontokorrentkredit und Dispositionskredit?

Der einzige Unterschied zwischen Kontokorrentkredit und Dispositionskredit besteht in dem Verwendungszweck. Dispositionskredite werden für Gehaltskonten und damit für Arbeitnehmer und Privatkunden nach dem ersten Gehaltseingang eingerichtet.

Dieser gilt gleichzeitig als Bonitätsnachweis, sodass ein Gehaltsnachweis nicht notwendig ist. Kontokorrentkredite werden dagegen für Geschäftskunden eingerichtet. Anders als beim Dispositionskredit ist die Einrichtung erst nach ausführlicher Bonitätsprüfung möglich, unter Umständen sind Sicherheiten zu stellen.

Welche Alternativen gibt es zum Kontokorrentkredit?

Die Kunden können bei der Postbank auch einen klassischen Ratenkredit beantragen.

Postbank Business Kredit

Freiberufler und Selbständige können mit dem Postbank Business Kredit ihr Geschäft erweitern oder sich private Wünsche erfüllen. Die Konditionen sind äußerst flexibel, Sondertilgungen, Ratenstundung (gegen Gebühr), Umschuldung und eine vorzeitige Kreditablösung sind möglich.

Postbank Business Kredit beantragen:

Postbank Business Kredit direkt für Selbstständige

Bis zu einer Kreditsumme bis 50.000 € profitieren Geschäftskunden beim Postbank Gewerbekredit von einem schlanken Beantragungsprozess per Video-Legitimation, Dokumenten-Upload und digitaler Signatur. Alternativ besteht die Möglichkeit, über den Button „Online Anfrage“ einen Kreditantrag zu stellen.

Als Unterlagen sind der Personalausweis, der letzte Einkommenssteuerbescheid beziehungsweise Kontoauszüge und Gehaltsnachweise einzureichen. Nach positiven Bescheid beträgt die Auszahlungszeit zwei bis drei Tage.

Postbank Autokredit

Der Postbank Autokredit ist ein Ratenkredit mit monatlich gleichbleibenden Rückzahlungsraten. Dieser Annuitätenkredit wird zur Finanzierung von neuen und gebrauchten Autos und Motorrädern sowie Kleintransporter bis zu einem Gewicht von 7,49 Tonnen, Geländewagen und Wohnmobile gewährt.

Die Finanzierung von Sonderfahrzeugen und Fahrzeugen im Ausland ist mit diesem Kredit nicht möglich. Als Nettodarlehensbetrag wird eine Summe von 3.000 bis 50.000 € ausgezahlt. Die Laufzeit beträgt 12 bis 84 Monate, die Ratenhöhe 39 bis 4.277 €.
Postbank Autokredit

Die Kreditnehmer müssen das 18. Lebensjahr vollendet haben, eine ausreichende Bonität nachweisen sowie über regelmäßige Lohn- beziehungsweise Gehaltseingänge verfügen. Als Einkommensnachweis ist die Lohn- beziehungsweise Gehaltabrechnung der letzten zwei Monate vorzulegen. Rentner mit entsprechender Bonität können den Postbank Autokredit gleichfalls in Anspruch nehmen.

Als Nachweis gelten die Rentenbescheide der letzten zwei Monate. Für den Kreditantrag sind ferner der Personalausweis sowie vollständige Kontoauszüge der Hauptbankverbindung des letzten Kalendermonats vorzulegen. Gegebenenfalls sind weitere Unterlagen im Einzelfall erforderlich.

Erfahrungen / Meinungen zu den Postbank Business Angeboten

Welche Erfahrungen haben Geschäftskunden mit der Postbank gemacht?

Postbank Kundenbetreuung

Kunden können den Support über E-Mail oder die kostenlose Hotline erreichen, wobei die Kompetenz der Mitarbeiter betont wird. Anfragen und Probleme werden schnell, sachlich und individuell gelöst.

Filialnetz

Mit einem 850 Filialen und 4.000 Partner-Filialen ist die Postbank in der Fläche gut vertreten und kann ihre Kunden auch persönlich sehr gut betreuen.

Onlineauftritt der Postbank

Die Postbank versteht es, mit einem ansprechenden Onlineauftritt für ihre Produkte zu werben, was anscheinend viele Interessenten dazu bewegt, sich für diesen Anbieter zu entscheiden.

Sicherheitsstandards beim Online-Banking

Die Sicherheitsstandards lassen nichts zu wünschen übrig. Die Homepage ist verschlüsselt, sodass keine Informationen nach außen dringen. Die SSL-Technik gilt im Online-Banking als der beste Sicherheitsstandard, der derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Unbefugte Dritte haben keine Möglichkeit, Daten abzugreifen.

Einlagensicherung bei der Postbank

Die Einlagensicherung beträgt 100.000 € pro Kunde, was dem gesetzlichen Standard entspricht und für die meisten Kunden als ausreichender Schutz vor Verlust im Fall einer Insolvenz der Postbank ausreichend ist.