Skip to main content

Prepaid Kreditkarten Online beantragen

Prepaid Kreditkarten – der Weg zur besseren Übersicht über die Finanzen?

Sie haben sicher schon davon gehört, dass Sie nicht nur „normale“ Kreditkarten mit einem bestimmten Kreditrahmen bekommen können, die den Kunden unter klar geregelten Umständen von den Banken und Sparkassen gewährt werden.

Es sind auch Kreditkarten auf Basis des allgemein sehr bekannten und gebräuchlichen Prinzips des „Prepaid“ erhältlich. Ob für Sie eine solche Lösung in Frage kommt, bzw. welche Vorteile diese Art von Karte bieten kann, erfahren Sie in der Folge.

Nur über ein im voraus bezahltes Guthaben zu verfügen, mag zunächst ungewöhnlich klingen, aber unter bestimmten Umständen ist diese Lösung perfekt und zumindest als eine ergänzende Maßnahme durchaus in Betracht zu ziehen.

Bevor Sie sich für eine Kreditkarte auf Guthabenbasis entscheiden, ist ein Prepaid Konto Anbieter Vergleich empfehlenswert.

(WERBUNG)
>> Prepaid KONTO beantragen!

Prepaid Kreditkarten – ein bewährtes Prinzip auf den Kreditkartenbereich angewandt

Prepaid, das soll schon einmal voran gestellt werden, ist immer dann eine gute Lösung, wenn es vorübergehend mit der Bonität nicht allzu gut bestellt ist. Dass dies bei vielen Menschen passiert, ist Fakt.

So haben sich die Anbieter von Prepaid Kreditkarten auch auf diese Zielgruppe eingestellt, die oft nach einer eher demütigenden Prozedur von ihrer Hausbank oder einer anderen Bank ein „Nein“ erhielt.

Dennoch möchte man mit Kreditkarte zahlen, da diese nun einmal eine praktische, bargeldlose Lösung darstellt. In solchen, nicht eben seltenen Fällen kommen Modelle wie Prepaid Kreditkarten kostenlos bzw. ohne Schufa- und Bonitätsüberprüfung zur Anwendung.

Unkompliziert, aber auch mit einem „erzieherischen“ Effekt

Das Unkomplizierte der Lösung „Prepaid Kreditkarte“ wurde nun deutlich. Sie können also relativ leicht eine solche Karte erhalten, so dass Ihre Vergangenheit nicht mehr allzu wichtig ist.

Daneben ist aber auch ein weiterer Vorteil dieser Form von Karten zu beobachten, der auch mit den Finanzen vieler Nutzer direkt verknüpft ist.

Wenn Sie sich selbst gut kennen und wissen, dass Sie bei einem sehr hohen Kreditrahmen oftmals das Maß und den Überblick verlieren, kann eine solche Karte, die Sie bewusst immer wieder aufladen müssen, sehr gut sein.

Sie müssen sich dabei nämlich immer wieder klar machen, wo Sie finanziell gerade stehen, bzw. was wirklich „geht“. Dies ist die Grundlage für Ihr weiteres Vorgehen – ein Innehalten, die Finanzen sortieren, gehört also indirekt dazu.

No Limit? Doch!

Dass manche Banken dazu neigen, den Kreditrahmen ihrer Kunden sehr hoch auf zu hängen, hat in vielen Fällen dazu geführt, dass Konsumenten sich in eine Schuldenfalle begeben haben, aus der sie nur schwer wieder heraus kommen. Das Prinzip der „Limits“ Lösung, also einer Kreditkarte Guthabenbasis, ist so etwas wie ein Gegenmittel.

Die Grenzen werden vom eigenen Konto bzw. dem Bargeldvermögen bestimmt und halten sich so automatisch in einem Rahmen, der überschaubar ist. Allein der Vorgang, die Kreditkarten auf Prepaid Basis neu aufzuladen, kann hier schon wirken.

Was, es ist schon wieder so weit, wo ist denn das alte Guthaben geblieben? Wie beim Prepaid Handy Modell kann dies dazu führen, dass Sie als Nutzer sehr viel genauer hinsehen, wann bzw. wofür Sie Ihr Geld ausgeben.

Spontankäufe können sich summieren – mit fatalen Folgen

Auch wenn Sie Ihre Kreditkarte überwiegend für berufliche Zwecke nutzen, zum Tanken oder anderen Zwecken, ist klar, dass Sie auch mal einen privaten Spontankauf tätigen. Die Kreditkarte gezückt, die Uhr wechselt den Besitzer, eine Einladung an den Geschäftspartner wird mit einem teuren Besuch beim Japaner umgesetzt.

Solche manchmal auch durch Frust erzeugten Käufe können sich gewaltig summieren, auch ohne dass Sie es bemerken. So kann sich unmerklich ein Minus aufbauen, das die Neigung hat, sich sozusagen zu vermehren. Die Lösung, eine Prepaid Kreditkarte zu wählen, setzt Ihrem Kaufdrang natürliche Grenzen, legt Sie aber keineswegs lahm.

Auch für Kinder und Jugendliche erhältlich: Prepaid Kreditkarten

Wenn Sie Kinder haben, ist ein Aspekt hier auch von Wichtigkeit. Um Kindern den Wert von Dingen nahe zu bringen, ihnen also die Tatsache zu vermitteln, dass „Mama oder Papa Bank“ nicht unendlich große Ressourcen hat, könnten Sie Ihrem Nachwuchs ruhig solch eine Karte gönnen.

Hierbei lernt der Sohn oder die Tochter, dass ein Shirt oder eine Tasche nicht mit „Plastik“ bezahlt wird, sondern dass dahinter eine reale Summe steht. Wie auch bei einem für die Zielgruppe sehr zu empfehlenden Prepaid Handy wird deutlich, dass mit jedem Anruf bzw. mit jedem Kauf die Ressourcen ein wenig schrumpfen.

Der Wert von Dingen und Leistungen wird so permanent deutlich. Wenn kein Guthaben mehr auf der Karte ist, muss der Wunsch eben warten oder Verzicht geübt werden. So werden auch Jugendliche schon unauffällig dahingehend geschult, den Wert von Dingen immer im Blick zu haben, denn die Quelle könnte aufhören zu sprudeln!

Prepaid Kreditkarten Fazit

Kreditkarten auf Guthaben Basis, sind eine gute Lösung in Fällen, in denen eine Bonitätsprüfung nicht erfreulich ausfällt. Aber neben diesem „eine Karte für Alle“ Aspekt ist es auch der bewusste Umgang mit den Finanzen, der für diese Art von Karte spricht.

Sie können die Karte also gut als Mittel zur Planung und, wenn Sie so wollen, der Disziplinierung einsetzen. Böse Überraschungen dürften so bald der Vergangenheit angehören – Sie haben immer den vollen Überblick über Ihre Finanzen!


Ähnliche Beiträge