RSS Feed
abonnieren

Wann erfolgt ein Schufaeintrag

Erstellt von admin am 24. September 2010Kommentare deaktiviert für Wann erfolgt ein Schufaeintrag

Ab wann erfolgt ein Schufaeintrag?

Es gibt unterschiedliche Arten von Schufaeinträgen. Man spricht von positiven Einträgen und von negativen Einträgen.
Die Vertragspartner der Schufa geben ihre vorliegenden Informationen – ob positiv oder negativ an die Schufa weiter.

Vertragspartner der Schufa sind beispielsweise:

– Telekommunikationsanbieter (Telekom, Vodafone, Eplus, usw.)

– Energieversorger (eon, Stadtwerke, Gemeinden, usw.)

– Kreditinstitute (Sparkasse, Volksbank, usw.)

– Versand- und Handelshäuser (Otto, Karstadt, Schwab, Neckermann, usw.)

– Leasingunternehmen

Auch Informationen aus öffentlichen Verzeichnissen wie denen der Amtsgerichte werden an die Schufa übermittelt.

Wann bekommt man einen positiven Schufaeintrag?

Du möchtest einen Handyvertrag abschliessen und stellst einen Antrag bei einem Telekommunikationsanbieter. Dieser holt sich anhand der von Dir gemachten Angaben eine Schufaauskunft bei der Schufa Holding AG um zu erfahren, wie es mit Deiner Zahlungmoral aussieht. Der Telekommunikationsanbieter will wissen, wie hoch die Warscheinlichkeit ist, dass Du Deine Rechnungen immer zuverlässig und pünktlich zahlen kannst bzw. wirst.

Die Schufa Holding AG übermittelt eine Warscheinlichkeit in Form eines Scorewertes an den Telekommunikationsanbieter. Anhand dieses Scorewertes in Abhängigkeit von der Scorehöhe entscheidet nun der Telekommunikationsanbieter, ob er mit Dir einen Vertrag eingehen möchte oder nicht.

Solltest Du also Deinen gewünschten Handyvertrag nicht bekommen, ist dies nicht die Entscheidung der Schufa Holding AG sondern die des Telekommunikationsanbieter.

Gleichermaßen erfolgt dies wenn Du beispielsweise einen Kredit bei einer Bank beantragst oder ein Bankkonto eröffnen möchtest. Auch Dein zukünftiger Vermieter “kann” sich eine Schufaauskunft einholen. Die jeweiligen Vertragspartner der Schufa bekommen jedoch unterschiedliche Scorewerte – abhängig vom Vertragspartner und dessen relevanten Informationen übermittelt.

Positive Informationen:

– Antrag auf Girokontoeröffnung

– Finanzierung

– Konto bei einem Versandhandel

– Leasingvertrag

– Mobilfunkantrag

Jede dieser Anfragen wird von der Schufa gespeichert. Dabei handelt es sich dann um positive Einträge.

Wann bekommt man einen negativen Eintrag?

Wenn Du Deinen Vertragsverpflichtungen aus einem Kredit, Handyvertrag etc. nicht nachkommst. Die Information erhält die Schufa von der entsprechenden Bank oder dem Telekommunikationsanbieter.

Woher weiss ich das ich einen Eintrag habe?

Wenn Du Dich bei der Schufa Holding AG registrierst kann Du eine Einsicht in die von Dir gespeicherten Daten haben. Mehr Infos und direkt zur Schufa einfach den Link anklicken!

EINE SCHUFAAUSKUNFT KÖNNEN SIE SICH HIER HOLEN: meineSCHUFA.de